Darstellung von Markenidentität in Website und Printmaterialien

Ohne Design keine Überzeugungskraft: Warum ist es wichtig, die Markenidentität in B2B-Events zu integrieren?

Egal, wo wir unsere Augen hinrichten – wir sehen an verschiedenen Stellen Werbung. Diese Werbeaussagen werden von verschiedenen Marken getroffen und begleiten uns ein Leben lang. Über Werbung und unsere Markenidentität definieren sich alle Unternehmen und Personen, die dahinterstehen. Jeder hat ein Logo, einen Schriftzug, einen Markennamen. Das Design schafft den Wiedererkennungswert und hilft uns, die Marken einzuordnen. Wie definieren wir unsere Markenidentität im B2B-Bereich und können sie sinnvoll in Veranstaltungen integrieren?

Definition Markenidentität: Was macht sie aus?

Die Markenidentität ist ein Sammelbegriff, der sich aus vielen Merkmalen zusammensetzt, die eine Marke innehat und sich dadurch von anderen Marken abhebt. Mit unserer Marke repräsentieren wir Grundüberzeugungen und Prinzipien, beschreiben den Zweck und das Ziel. Die Markenidentität beeinflusst die Customer Journey in jeder Phase. Eine klare Markendefinition hilft unseren Kund:innen die Marke leichter zu erkennen und mit ihr zu interagieren.

Eine erfolgreiche Customer Journey innerhalb der Markenidentität kann dazu führen, dass der Kunde oder die Kundin ein langfristiger Unterstützer:in und Botschafter der Marke wird, was für den Erfolg und die Markentreue des Unternehmens entscheidend ist. Es hilft eine maßgeschneiderte Customer Journey Map potentieller Kund:innen zu erstellen. Seit einigen Jahren rückt auch der Begriff des Influencer Marketing mehr denn je in den Vordergrund und spielt gleichermaßen für Corporate Events eine wesentliche Rolle. Durch Corporate Influencer kann zusätzlich die Markenidentität gestärkt werden. Relevant ist dafür, dass die Markenidentität und die Authentizität des Corporate Influencers im Einklang stehen, um eine positive Unternehmensmarke aufzubauen.

Erfolgreiche Markenidentitäten in der Praxis:

  1. Miele: https://www.miele.de/: Miele ist ein bekannter Hersteller von Haushaltsgeräten, die auf deutsche Ingenieurskunst basiert. Kunden vertrauen seit mehreren Generationen auf Miele für seine hochwertigen Produkte, Langlebigkeit und den erstklassigen Kundenservice.
  2. Vaude: https://www.vaude.com/de/de/: Vaude ist ein Outdoor-Ausrüstungsunternehmen, das insbesondere für seine nachhaltigen und umweltfreundlichen Produkte bekannt ist. Die Marke hat eine starke Markenidentität, die auf Nachhaltigkeit, sozialer Verantwortung und Outdoor-Abenteuern beruht.
  3. Kuka: https://www.kuka.com/de-de: KUKA ist ein deutscher Hersteller von Industrierobotern und automatisierten Fertigungslösungen. Die Marke hat eine starke Markenidentität, die auf Innovation, Präzision und fortschrittliche Robotertechnologie ausgerichtet ist. KUKA wird mit Industrie 4.0 und fortschrittlicher Automatisierungstechnologie assoziiert.
  4. SAP: https://www.sap.com: Als führender Anbieter von Unternehmenssoftware und Cloud-Lösungen überzeugt das deutsche Unternehmen weltweit. Die Markenidentität ist darauf ausgerichtet, digitale Transformation und Unternehmenswachstum zu gestalten.

Die Relevanz von Markenidentität im Business-to-Business

Die Markenidentität ist im B2B-Umfeld nichts Geringeres als der Schlüssel zum Erfolg durch Gestaltung und Integration. Sie ist genauso bedeutend wie im B2C-Bereich, wenn nicht sogar noch bedeutsamer, und das hat seine klaren Gründe. Im B2B sind die Geschäfte von Natur aus komplexer und riskanter. Hier werden nicht nur Produkte und Dienstleistungen gehandelt, sondern auch strategische Partnerschaften geschmiedet, die die Weichen für die Zukunft stellen. Eine gestärkte Markenidentität ist der Fels in der Brandung, der Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei unseren potenziellen Geschäftspartner:innen weckt.

Ohne Design, keine Überzeugungskraft: Eine klare Markenidentität schafft Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kund:innen und Partner:innen. Die Konkurrenz schläft nicht und es gibt viele Mitwettbewerber:innen, die ähnliche Produkte und Dienstleistungen anbieten. Eine klare Markenidentität im B2B ermöglicht es Unternehmen, sich von der Konkurrenz abzuheben und eindeutig zu positionieren. Gleichzeitig wird sichergestellt, das die Botschaften konsistent und effektiv vermittelt werden und zur Förderung von langfristigen Beziehungen zu Geschäftspartner:innen beiträgt. Ist eine Markenidentität etabliert und respektiert, kann der Wert des Unternehmens steigen. Es kann sich positiv auf den Markenwert auswirken und dazu beitragen, höhere Preise für Produkte oder Dienstleistungen zu erzielen.

Wie nun Markenidentität in ein B2B-Event integrieren?

Jede Dienstleistung und jedes Produkt zeigen sich unter einer Marke. Zielgruppenorientiert ausgerichtet, können die Erwartungen der potentiellen Käuferinnen und Käufer erfüllt werden – das führt zu einer positiven Markenidentität. Sie ist das Aushängeschild eines Unternehmens, in der sich das Alleinstellungsmerkmal zeigt.

Die Markenidentität können durch die folgenden Maßnahmen auf einem B2B-Event integriert werden:

  1. Eventbranding
  2. Kommunikation und Botschaften
  3. Produkte und Dienstleistungen
  4. Kundenerfahrung
  5. Expertenwissen und Fachkompetenz
  6. Networking
  7. Nachhaltigkeit und soziales Engagement

Event-Branding

Unternehmen und Marken, die Veranstaltungen organisieren, sollten unbedingt Event Branding in Betracht ziehen. Event Branding zielt darauf ab, Ihre Veranstaltung mit einer einzigartigen Identität zu versehen, die sowohl Stammkund:innen als auch Neukund:innen gleichermaßen anspricht. Dies trägt dazu bei, einen hohen Grad an Wiedererkennung zu schaffen. Conventex mit seiner ConCon als B2B-Event integriert unter anderem die Farbspektren der Firma, sowohl bei Präsentationen als auch bei digitalen Einladungen. Für das digitale Event wurden vorab an die Kund:innen Pakete mit Leckerein verschickt und das Motto der Veranstaltung „Mit Haltung und Herz.“ spiegelt sich in Einladungen, Servietten und Präsentationen wieder.

Event-Box im Conventex CI

Effektives Event Branding kann dazu beitragen, der Marke eine persönlichere und zugänglichere Note zu verleihen. Dabei sollte man keinesfalls die psychologische Dimension außer Acht lassen. Wenn ein Event überzeugend ist, führt dies oft zu positiven Assoziationen mit Ihrer Marke oder bestimmten Produkten. Dies ist wichtig und kann letztendlich in vielfacher Hinsicht von Vorteil sein.

Kommunikation und Botschaften

Als Schlüsselkomponenten der Markenidentität zielt eine zielgruppenorientierte und authentische Kommunikation drauf ab, die Ideen, Werte und Nachrichten an die Zielgruppe zu übermitteln. Gleiche Botschaften sollen sich in allen Interaktionen widerspiegeln, um Verwirrung zu vermeiden und das Bild einer Marke zu festigen. Diese Botschaften kommen während einer B2B-Veranstaltung von Anfang bis zum Ende zum Ausdruck

Servietten im Corporate Branding

Bei Eröffnungsreden und Präsentationen sollten die Kernbotschaften betont werden. Die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe sollten in Workshops zugeschnitten und die Botschaften des Unternehmens klar kommunizieren. Dabei spielen zum einen die im Corporate Design gehaltenen gedruckten und digitalen Kommunikationsmaterialien eine wesentliche Rolle.

Produkte und Dienstleistungen

Wie löst meine Dienstleistung oder mein Unternehmen die Probleme der Kund:innen? Durch das Unterstreichen der Stärken und das Demonstrieren, wie die Produkten die Herausforderungen der Kund:innen lösen, erfolgt eine klare Positionierung  – und wie sie sich von der Konkurrenz abheben. Das können technologische Innovationen, spezielle Funktionen oder ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis sein. Zeigen Sie auf Ihrem B2B-Event, wie Ihre Produkte und Dienstleistungen die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Kund:innen adressieren. Dies kann durch Fallstudien, Erfolgsgeschichten oder Live-Demonstrationen erfolgen. Wenn möglich, geben Sie einen Einblick in die zukünftige Entwicklung Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Dies zeigt, dass Ihr Unternehmen kontinuierlich an Innovationen arbeitet.

Kundenerfahrung

Unternehmen, die sich auf die Bereitstellung einer herausragenden Teilnehmererfahrung konzentrieren, können eine positive Markenidentität aufbauen, Kundenbindung fördern und den langfristigen Erfolg ihrer Veranstaltungen sicherstellen. Neben einem erstklassigen Kundenservice, können interaktive Elemente und Technologien, die Kundenerfahrung auf dem B2B-Event verbessern. Feedback sammeln hilft, auch nach dem Event aus den Kundenerfahrungen zu lernen.

Expertenwissen und Fachkompetenz

Wenn Mitarbeiter:innen des Unternehmens als Redner:in oder Teilnehmer:in an Diskussionsrunden auftreten, können sie ihre Expertise und Fachkompetenz unter Beweis stellen. Bei technischen oder produktbasierten Veranstaltungen können Mitarbeiter:innen Live-Demonstrationen durchführen, um die Leistungsfähigkeit und den Nutzen ihrer Lösungen zu zeigen. Q&A-Sessions bzw. offene Fragerunden bieten Teilnehmer:innen die Möglichkeit, direkt Fragen zu stellen und von der Fachkenntnis der Mitarbeiter:innen zu profitieren. Bei der Durchführung von Workshops oder Schulungen ermöglicht es Mitarbeiter:innen, ihr spezialisiertes Wissen praktisch zu vermitteln und Teilnehmer:innen aktiv einzubeziehen.

Es gibt vielfältigen Möglichkeiten, Mitarbeiter:innen ihre Expertise auf einem B2B-Event erfolgreich darlegen zu lassen und zur Wertschöpfung für das Unternehmen beizutragen. Dies stärkt nicht nur das Image des Unternehmens, sondern ermöglicht es auch, wertvolle Beziehungen zu potenziellen Kund:innen, Partner:innen und Interessenten aufzubauen.

Networking

Klar definierte Ziele für das Networking helfen vorab: Sollen neue Kund:innen gewonnen werden, neu Partnerschaften entstehen oder geht es darum, Fachwissen zu teilen und Branchenkontakte zu knüpfen? Im Vorfeld ist es sinnvoll, zu recherchieren, wer auf dem B2B-Event anwesend sein wird und wie man diese Personen mit Gesprächsthemen ansprechen könnte.

Entwickeln Sie einen prägnanten Elevator Pitch, der in wenigen Sekunden Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen vorstellt. Dies ist hilfreich, um schnell das Interesse potenzieller Kontakte zu wecken.

Nachhaltigkeit und soziales Engagement

Falls das Unternehmen Wert auf Nachhaltigkeit oder soziales Engagement legt, sollte dies auch auf der Veranstaltung demonstriert werden. Dies kann durch umweltfreundliche Praktiken oder durch die Unterstützung wohltätiger Zwecke während der Veranstaltung erfolgen.

Bereits vor der Veranstaltung ist es sinnvoll den nachhaltigen Weg zugehen, in dem auf Briefeinladungen verzichtet wird und das Einladungsmanagement digital erfolgt. Die Akkreditierung zur B2B-Veranstaltung ist gleichermaßen digital umsetzbar. Während der Veranstaltungen können Sie digitale Informationen bereitstellen oder wiederverwendbare Konferenzmappen aus recyceltem oder umweltfreundlichem Material verteilen.

How to be: Erfolgreiche B2B-Events und ihre Markenidentität

Nicht nur amerikanische Unternehmen überzeugen mit innovativen B2B-Events. Bekanntestes Beispiel ist SAP, die mit ihren Sapphire Events jährliche tausende Personen weltweit erreichen. Hier lernen Teilnehmende nicht nur die neusten Innovationen kennen, Networkingmöglichkeiten stehen dabei an erster Stelle. Geschäftsbeziehungen können aufgebaut werden und ein enger Kontakt zu SAP-Expert:innen wird ermöglicht. Dabei wird das Engagement der Teilnehmer:innen durch viele interaktive Elemente wie Live-Demonstrationen stets gefördert. SAP nutzt das Event, um seine Vision für die Zukunft der Unternehmenssoftware und der digitalen Transformation zu teilen. Dies bietet Teilnehmern Einblicke in die langfristige Strategie von SAP und wie sie ihr Geschäft in der digitalen Ära transformieren können.

Daneben zählt auch die Bosch ConnectedWorld zu den bemerkenswertesten Veranstaltungen. Die BCW geht über bloße Technologiepräsentation hinaus und zeigt praktische Anwendungen von IoT-Lösungen in verschiedenen Szenarien. Dies hilft den Teilnehmer:innen, die realen Vorteile dieser Technologien zu verstehen. Bosch ConnectedWorld konzentriert sich auf das Internet der Dinge (IoT) und die vernetzte Welt. Dies spiegelt die Vision von Bosch wider, die Welt durch intelligente und vernetzte Lösungen sicherer und effizienter zu gestalten.

B2B-Veranstaltungen wie SAP Sapphire und Bosch ConnectedWorld bieten Unternehmen wichtige Lektionen in den Bereichen Innovation, Kundenorientierung, Networking und Markenidentität. Sie ermöglichen Einblicke in aktuelle Technologietrends und bieten die Gelegenheit, direkt mit Kund:innen und Partner:innen in Kontakt zu treten, um deren Bedürfnisse besser zu verstehen. Zudem vermitteln sie bewährte Praktiken, branchenspezifisches Wissen und Einblicke in globale Geschäftsstrategien. Unternehmen können diese Erkenntnisse nutzen, um ihre eigene Strategie zu optimieren und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die Markenidentität im B2B-Dschungel: Vertrauen und Nachhaltigkeit als Wegweiser

Die Markenidentität bei B2B-Veranstaltungen erweist sich als die Quelle des Vertrauens und der künftigen Geschäftspartnerschaften. In diesem Dschungel aus Wettbewerber:innen und Marktveränderungen ist sie der Kompass, der den Weg zum Erfolg weist. Sie hebt Ihr Unternehmen inmitten der Konkurrenz hervor und verleiht ihm ein Gesicht und eine Persönlichkeit, die die Kund:innen erkennen und schätzen. Diese konsistente Markenidentität dient nicht nur als Sprachrohr, sondern auch als vertrauenswürdige Basis für langfristige Geschäftsbeziehungen. In einer Welt, in der sich das Geschäftsumfeld ständig verändert, sollte man die Markenidentität als strategische Essenz betrachten, die den Schlüssel zum Erfolg in der B2B-Landschaft darstellt.

In den kommenden Jahren wird Nachhaltigkeit zweifellos zur alles beherrschenden Säule der Markenidentität aufsteigen. Kund:innen und Geschäftspartner:innen werden vermehrt nach Unternehmen Ausschau halten, die sich für Umwelt und Ethik einsetzen. Um Vertrauen zu schaffen, Kund:innen zu gewinnen und langfristigen Erfolg zu sichern, ist es entscheidend, Umweltaspekte, soziale Verantwortung und ethische Geschäftspraktiken klar und deutlich zu betonen. Jene Unternehmen, die sich für eine nachhaltige Markenidentität entscheiden und diese konsequent leben, werden sich in einer Welt, die sich stetig wandelt, am besten positionieren.

Mit Conventex und der Teilnehmermanagement-Software GENOLIVE® können Sie Ihre Corporate Design in jede Art von Veranstaltung einbinden. Lassen Sie sich inspirieren und profitieren von unseren Erfahrungen in Corporate Events.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Blog Icon Rakete

Sie planen eine Veranstaltung? Wir beraten Sie gern!

Blog Icon Glühbirne

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Trends der Eventbranche.

Folgen Sie uns:

Instagram
LinkedIn
Xing

Weitere Blog-Artikel & Case Studies

BPI - Digitale Hauptversammlung 2020

BPI – digitale Hauptversammlung mit Rahmenprogramm

Neonschild mit Schriftzug Change

Deutsche UNESCO-Kommission – digitale Mitgliederversammlung mit einer anspruchsvollen Wahlordnung

Eventlocation redblue INTERSPORT

Digitale Generalversammlung des INTERSPORT-Verbundes

Case Study Bild Logo Münchener Hypothekenbank

Digitale Vertreterversammlung der Münchener Hypothekenbank eG